Fichtes reines Ich: „ein zusammenfallendes und in sich zurückgehendes Ding, ungefähr wie ein Einlegemesser“

21.01.2014|Kulturgeschichte|

In einer der dialogischen Lehrstunden der Schrift "Sonnenklarer Bericht an das grössere Publicum über das eigentliche Wesen der neuesten Philosophie" entspinnt sich ein unfreiwillig komisches Zwiegespräch zwischen dem Autor und dem imaginierten Leser über das Wesen des reinen Ichs.