Mann mit Taschenmesser erstochen, welches Geschlecht hat der Kommissar? – Max Herrmann-Neißes Erzählung “Das Taschenmesser”

21.02.2014|Kulturgeschichte|

Die zu Lebzeiten von Max Herrmann-Neiße unveröffentlichte Erzählung "Das Taschenmesser" ist eine Mischung aus Kafka und "Kottan ermittelt": Ein Mann legt sich schlafen, am nächsten Tag findet man ihn tot in seinem Bett mit einem Taschenmesser in der Brust. Doch die Aufklärung des Falls gerät zur Nebensache.